ERP Gründerkredit Startgeld

ERP Gründerkredit Startgeld bietet für kleinere Gründungen und Startups ideale Bedingungen und eine schnelle und unkomplizierte Auszahlung von bis zu 100.000 Euro.

ERP Gründerkredit StartGeld eignet sich sehr gut für die Finanzierung von kleinen Gründungsvorhaben und Startups mit einem Kapitalbedarf von bis zu 100.000 Euro und ohne Eigenkapital.

Der Vorteil an diesem geförderten Kreditprogramm der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau – Programm 067) ist die 80 prozentige Ausfallbürgschaft, die mit dem Kredit automatisch verbunden ist.

Damit reduziert sich das Risiko für die Hausbank, Sicherheiten für den Kredit sind nicht oder nur noch in geringem Umfang zu stellen.

ERP Gründerkredit Startgeld – Wer kann es bekommen?

Das KfW-Programm ist vorgesehen für

  • gewerbliche und freiberufliche Existenzgründer,
  • Unternehmensnachfolger und Betriebskäufer,
  • junge Unternehmen in den ersten drei Jahren (nur erstmalige Gründung, keine Umfirmierung/Umwandlung)
  • Gründungen im Nebenerwerb (Haupterwerb geplant nach vier Jahren)

Der Kredit finanziert sowohl die Gründung als auch die Erweiterung des Unternehmens oder die Überbrückung von zwischenzeitlichen Engpässen.

KfW Startgeld – Was wird finanziert?

  • Investitionen
    zum Beispiel: Grundstücke und Gebäude, Maschinen, Fahrzeuge, Einrichtungen, Betriebs- und Geschäftsausstattung, Software, Lizenzen und Patente
  • Betriebsmittel für den laufenden Betrieb
    zum Beispiel: erstes Material- und Warenlager, Personal- und Projektkosten, Messen, Gründungskosten, Beratung, laufenden Liquiditätsbedarf
  • Kauf eine Unternehmens oder von Gesellschaftsanteilen mit Übernahme der Verantwortung als Geschäftsführer/In

Der ERP Gründerkredit Startgeld dient nicht zur Finanzierung von

  • begonnenen Geschäftsvorhaben oder Investitionen,
  • Anschlussfinanzierungen,
  • einem mehr als 50 prozentigen Anteil von Anlagen im Bereich der erneuerbaren Energien,
  • Landwirtschafts- oder Fischerei-Unternehmen sowie
  • Unternehmen in der Krise.

Eine Kombination mit anderen Krediten der KfW ist nicht möglich.

Startgeld Gründerkredit – Die Konditionen

Bis zu 100 Prozent des Kapitalbedarfs können bis zu maximal 100.000 Euro mit dem ERP Gründerkredit Startgeld finanziert werden. Darüber hinaus gehender Bedarf muss durch Eigenkapital gedeckt werden. Insgesamt darf der Anteil der Betriebsmittel höchstens 30.000 Euro betragen.

Die Laufzeit des Kredites beträgt wahlweise zwischen fünf und zehn Jahren. Die tilgungsfreie Zeit kann davon bis zu zwei Jahren betrage, in dieser Zeit sind nur Zinsen zu zahlen.

Der anfänglich vereinbarte Zinssatz ist über die gesamte Kreditlaufzeit fest.

Der aktuelle Zinssatz (Stand 19.07.15) im Programm ERP Gründerkredit Startgeld beträgt 2,05 Prozent p.a. (Laufzeit 5 Jahre, eff. 2,07% ) bzw. 2,85 Prozent p.a. (Laufzeit 10 Jahre, eff. 2,89%). Über die jeweils aktuellen Zinssätze informiert die KfW im Konditionen-Anzeiger.

ERP Gründerkredit Startgeld – Der Antrag

Das KfW-Startgeld wird ausschließlich über das so genannte Hausbankprinzip vergeben. Der Antrag ist bei einer Geschäfts- oder Volksbank oder einer Sparkasse zu stellen.

Nach Prüfung des Geschäftskonzeptes, aller Voraussetzungen und der Bonität des Antragstellers beantragt die kreditgebende Bank anschließend das Startgeld bei der KfW.

Die Prüfung der Geschäftsidee umfasst u.a. die folgenden Punkte:

  • nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg
  • fachliche/kaufmännische Qualifikation/Erfahrung des Unternehmers/In
  • Geschäftsführung/unternehmerischer Einfluss des Antragsstellers/In
  • kleines Unternehmen i.S. der EU-Richtlinien:
    < 50 Mitarbeiter und < 10 Mio. Euro Umsatz oder < Bilanzsumme 10 Mio. Euro

Die Bonitätsprüfung wird auf Basis der folgenden Unterlagen durchgeführt:

  • persönliche Daten
  • Vermögensaufstellung
  • Selbstauskunft
  • Schufa-Auskunft
  • Auskunft Hausbank

 ERP Gründerkredit Start – Bank Zusage innerhalb 24 Stunden

Die Grenke-Bank bietet mit einem standardisierten Antragsverfahren eine Zusage für das KfW-Startgeld innerhalb von 24 Stunden nach Übermittlung der Antragsunterlagen.

Möglich wird diese schnelle und einfache Bearbeitung durch die Vorab-Prüfung der Unterlagen durch akkreditierte Partner der Grenke-Bank.

Nach Zusage und Übermittlung der im Original unterschriebenen Antragsunterlagen benötigt die KfW etwa 15-20 Arbeitstage für eine Zusage und Auszahlung des bewilligten Kredites.

In verschiedenen Workshops werden die individuellen Voraussetzungen für diesen Antragsweg und die Anforderungen an den notwendigen Businessplan vorgestellt und erarbeitet.